Apr 21

Apple warnt alle Nutzer vor dem Jailbreak ihrer iPhones und iPods.
Als wichtigste Gründe nennt Apple die

  • Instabilität des Systems,
  • Störung der Dienste
  • und andere auftretende Fehler.

Das von Apple erstellte iPhone OS sorgt dafür, dass das iPhone, das iPad und iPod touch zuverlässig funktionieren. Einige Kunden haben immer noch nicht die Risiken des Jailbreaks verstand. Der Jailbreak des OS ist eine nicht autorisierte Änderungen an der iPhone Software. Dies gilt auch für das iPad und den iPod. Kunden, die diese Modifikationen installiert haben, müssen mit erheblichen Problemen beim Betrieb ihres gehackten iPhone, iPad oder iPod rechnen.

Hier einige Beispiele,
wie sich der Jailbreak negativ auf das OS auswirken KANN

Instabilität von Gerät und Programmen
Häufige und unerwartete Abstürze des Geräts,
Abstürze und Einfrieren bei integrierten Anwendungen,
so wie Software von Drittanbietern. Verlust von Daten.

Unzuverlässige Sprach- und Datenübertragung
Anrufausfälle, langsame oder unzuverlässig Datenverbindungen
sowie verzögerte oder ungenaue Standortdaten.

Unterbrechung Störung von Diensten
Services wie z. B. Visual Voicemail, YouTube, Wetter, und Aktien
wurden zerstört oder funktionieren nicht mehr auf dem Gerät.
Push von Drittanbietern, der von Apple verwendet Notification Service
machen ebenso Schwierigkeiten beim Empfang. Bei andere Push-basierte Dienste
wie MobileMe und Exchange Probleme können auftreten.
Zum Beispiel bei der Synchronisierung von Daten mit ihren jeweiligen Server.

Beeinträchtigte Sicherheit
Sicherheit Mängel werden durch den Jailbreak verursacht. Die Hackern z.B. erlaubt,
persönliche Informationen zu stehlen, das Gerät zu beschädigen,
Angriffe auf das drahtlose Netzwerk, oder einführen von Malware oder Viren
können die Folge eines Jailbreaks sein.

Verkürzte Batterielaufzeit
Die Software zu hacken kann ein beschleunigtes Entladen
der Batterie zur Folge haben…

Zukünftige Softwareaktualisierungen unmöglich
Einige nicht autorisierte Änderungen haben Beschädigung
des iPhone OS verursacht, die nicht reparierbar waren.
Dies kann das gehackte iPhone, iPad, oder den iPod touch
auf Dauer unbrauchbar machen.

Apple warnt stark vor jeglicher Software Installation, die das iPhone OS hackt. Es ist auch wichtig zu wissen, dass das unbefugte Verändern des iPhone OS ein Verstoß gegen den iPhone Endbenutzer-Lizenzvertrag ist, und aus diesem Grund kann der Apple Service für ein iPhone, iPad oder iPod touch nicht in Ansprucg genommen werden, wenn der Fehler auf eine nicht autorisierte Software Installation deutet.

via

Mit Sicherheit hat Apple seinen Grund, nochmals auf das Thema einzugehen. Es sind sicher etliche Geräte reklamiert worden bei denen die Ursache dem Jailbreak zuzuschreiben waren. Ich für meinen Teil hatte/habe jetzt mindestens 6 iPhones gehabt. 2G, 3G, 3GS oder auch den iPod touch. Natürlich wurden alle mit dem Jailbreak versehen. Bis jetzt kann ich für mich persönlich aber nach kein einziges Problem verbuchen, was ich auf den Jailbreak beziehen könnte. Eigentlich haben ich in der gesamten Zeit gar kein Problem mit irgendeinem iPhone gehabt. Zu mindestens keins, was man nicht selber ohne Aufwand beheben konnte. Egal ob jetzt mit oder ohne Jailbreak. Es muss jeder für sich entscheiden, ob er das “Risiko” eines Jailbreaks und damit einer ggf. erlöschenden Herstellergarantie eingeht, oder nicht…

written by hBLOXs \\ tags: , ,